Tops 90 Artikel

90 Artikel

4896pro Seite
Verpasse keine News

Kollektions-Highlights, Styling-Tipps und ein 15% Willkommens-Gutschein* für Dich.

Storefinder

Finde jetzt einen Tom Tailor Store in Deiner Nähe!

Storefinder

Tops von TOM TAILOR: Das sind die angesagtesten Teile!

Tops – davon kann man gar nicht genug haben! Es gibt sie in verschiedensten Formen und Farben, Styles und Designs: Je mehr Du damit variieren kannst, desto besser. Ob unter dem Blazer, der Jacke, dem Pullover getragen oder als stylishe Solisten: Die Kombinationsmöglichkeiten, die Du mit Tops für Damen hast, sind nahezu unendlich! Du möchtest dynamisch wirken, sexy, klassisch oder elegant? Mit einem passenden Top alles kein Problem. Du kannst es bei verschiedensten Gelegenheiten tragen und darum herum immer wieder neue Outfits zaubern – das Top ist damit ein Basicteil, das in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Die schönsten Modelle findest Du hier bei TOM TAILOR: Schau Dich in unserer großen Auswahl mal in aller Ruhe um!

Die Geschichte des Tops: Wie das Unterhemd zum Trendteil wurde

Es liegt nahe: Der Ursprung des Tops liegt natürlich im Bereich der Unterwäschemode. Früher diente das unkomplizierte Teil als Unterhemd und wurde versteckt unter anderen Kleidungsstücken überwiegend in weiß oder creme getragen. Damit es nicht auftrug, war es in der Regel schlicht gehalten – später wurde es häufig mit Spitzen, Rüschen oder anderen Verzierungen besetzt. Im Laufe der Jahre wurde die Gesellschaft immer offener: Blitzte mal ein Stück vom Unterhemd unter der Kleidung hervor, war das irgendwann nichts Anstößiges mehr. Im Gegenteil: Immer öfter wurden unter Blusen oder Jacken jetzt Unterhemden sichtbar, die dann auch schnell den Namen „Damentops“ bekamen. Der Trend hält an: Vor allem jüngere Frauen lieben Tops und tragen sie unter oder auch über anderen Oberteilen, mit oder ohne BH, schlicht oder mit aufwändigen Applikationen. In den vergangenen Jahren wurden die leichten und kleinen Teile immer beliebter – und das nicht zuletzt, weil die Designer immer wieder neue Styles auf den Markt brachten. Plötzlich konnte man mit Tops sowohl sportliche als auch romantische oder edle Akzente setzen! Dabei unterscheiden sich die Schnitte der trendigen Oberteile – einige liegen hauteng an, andere fallen weich herunter und kaschieren dabei kleine Pölsterchen – aber auch ihre Längen. Heute finden wir

  • • Modelle, die bis zur Hüfte reichen
  • • bauchfreie Tops
  • • lange Formen, die den Po noch bedecken.

Wozu trägt man welches Top?

Kaum ein anderes Kleidungsstück ist so vielseitig und wandelbar wie das kleine Top. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, den praktischen Alleskönner stylish in Szene zu setzen. Vor allem in den wärmeren Jahreszeiten kann es dabei gar nicht bunt genug zugehen. Knallige Gute-Laune-Teile bringen Farbe in jeden Tag! Tops mit Spaghetti-Trägern sind vor allem im Sommer ein Renner. Nicht nur zur Jeans, sondern auch zum Rock oder zur Shorts sehen sie wunderschön weiblich aus! Du kannst sie in der Freizeit aber auch im Büro tragen – dort solltest Du sie allerdings mit einem schicken Blazer oder einer eleganten Stoffhose kombinieren. Neckholder-Tops erinnern an die Siebzigerjahre und machen sich toll zu Röcken oder auch Flare-Jeans. Dazu eine Blume ins Haar und fertig ist der Sommer-Hippie-Look! Tops mit einem tieferen Ausschnitt eignen sich zum Ausgehen besonders gut. Du findest sie in runden Formen oder als V-Ausschnitt. Tiefere Ausschnitte bringen das Dekolleté sehr vorteilhaft zur Geltung – trägst Du einen längeren Rock oder eine coole Jeans dazu, wirkt dieser Look wunderschön weiblich.

Immer toll in Form: So wäschst Du Deine Tops am besten

Ganz klar: Dein neues Top soll natürlich so lange wie möglich neu aussehen! Damit das auch so ist, solltest Du einige Dinge wissen. Baumwolltops wäschst Du am besten auf links – Verschleiß wird dadurch weniger schnell auf der Außenseite sichtbar. Auch Aufdrucke oder Prints bleiben länger schön, wenn sie dem Wasser nicht direkt ausgesetzt sind. Wichtig: Befolge immer die Waschanleitung, die Du auf dem Pflegeetikett im Inneren des Kleidungsstücks findest! Die meisten Tops aus Baumwolle werden bei 40 Grad gewaschen. Das gilt auch für weiße Oberteile: Damit sie so schön hell bleiben wie am Anfang, kannst Du gegebenenfalls auch ein Weißwaschmittel verwenden. Auf Bleichmittel hingegen solltest Du verzichten: Sie greifen das Gewebe an und verkürzen dessen Lebensdauer. Wichtig: Wasche weiße Tops immer getrennt von farbigen Shirts und umgekehrt. Sie könnten sich sonst verfärben. Und nach dem Waschen? Prinzipiell dürfen die meisten Baumwoll-Tops schon in den Trockner. Besser und schonender ist es dennoch, sie an der Luft trocknen zu lassen.